Mario Presterl und sein Ford Escort MK2

"Scotty" ist der Spitzname des Ford Escort MK2 von Mario Presterl. Ich habe ihn gebeten mir ein paar Details vom Wagen zu senden, also-die Technik betreffend: was braucht es um ein unkompliziertes, haltbares Rally oder Rundstreckenauto aufzubauen mit dem man Spaß haben kann.

Hier seine Antwort:

Ford Escort RS2000 mit Flat Front

FIA Grp2 - Class CT34 Period1

Baujahr 1975

Auto wurde damals direkt von Ford Salzburg ausgeliefert.

 

2006 neu aufgebaut als Rallyewagen - damaliger Besitzer Christian Kornherr. Ehemaliger Herausgeber der Zeitschrift Auto Revue.

Der Christian ist damals unter anderem mit dem Scotty die Wüstenrallye in Abu Dhabi gefahren. Dann hat ihn in den Folgejahren verkauft.

 

2016 kaufte ich das gute Stück. Zustand grundsätzlich OK, aber nicht Einsatz tauglich.

Habe ihn dann komplett technisch überholt, in meiner Home Werkstatt. Motor, Bremstechnik, Hinterachse, Getriebe, Gemischaufbereitung etc. dann endlich lief er wieder.

Alles am Auto wird von mir selber geschraubt, gebaut und "geserviced".

Bin einige Rallyes mit ihm gefahren, was für ein Spass! Derzeit fahre ich mit ihm aber meist Rundstrecke, das macht süchtig. Außerdem fährt da auch der Gegner der Kurvenhetz, Klaus Presterl auf Porsche :-)

 

Motortechnik:

Ford Pinto Motor auf 205 Block

8 Ventiler mit HT1 Nockenwelle

Cosworth Stahl - Kurbelwelle

Stahlpleuel und Ford Rennkolben

45 Weber DCOE Vergaser (bis ich die in Verbindung mit der scharfen Nocke endlich passend eingestellt hatte - da könnte ich eine Abhandlung drüber schreiben...)

Drehzahltauglich bis 8.500 RPM, Begrenzer derzeit auf 8.200 eingestellt

Leistung: Gut, hatte ihn nie auf dem Prüfstand - aber echte 140+ PS dürftens schon sein

 

 

Getriebe:

Ford T9 Getriebe – geradeverzahnt

Shortshifter

Schnellwechsel Alu Glocke

 

Achse:

Ford Atlas Achse mit Lamellen ZF Sperre

Panhardstab

Verstärkte Halbachsen

Mono Blattfeder

 

Käfig:

Entspricht den damaligen Bestimmungen

Geschraubte Version mit Verstärkungsplatten

Seitenbügel samt X-Kreuz Dachseitig und Heckseitig

 

Karrosse:

Grp 2 Verbreiterungen (Tarmac bzw. Forest Arches)

Versteifungen im Front Bereich des Hauptrahmens, Rear Bereich bei der Blattfederaufnahme, sowie großer Stabilisator Vorne mit Rahmenverstärkung

Verstärkungsbleche für Sitzkonsolen, Hinterachsaufnahmepunkte etc.

Word Cup Cross Member für Motoraufnahme und Fahrwerksaufhängung

Official Sponsor 2020

www.chronothek.at
www.chronothek.at
www.vredestein.at
www.ecurie-vienne.at
www.petristahl.at