Gruppe 1: Formelfahrzeuge / Sportwagen

powered by Metallwerk F.Deutsch

Formel Ford Lotus 61

Baujahr:    1970

Hubraum:  1600 ccm 

Leistung:    110 PS

Fahrer :      Thomas Hrach

Das Auto mit dem Rahmen FM222 war 70-71 als Lotus Showcar auf den internationalen Automobilausstellungen zu sehen und sollte den Sportbereich  von Lotus darstellen. Insgesamt wurde 248 Stk. vom Lotus 61 gebaut, und das Ende der Produktion des 61igers markierte auch den Rückzug von Lotusaus der Formel Ford. Das Fahrzeug in nahezu vollständigem Originalzustand und hat eine Lückenlose Historie.


Formel Ford Lotus 51

Baujahr:    1967

Hubraum:  1600 ccm 

Leistung:    108 PS

Fahrer :      Alexander Korab

Der erste Formel Ford überhaupt. Gefahren von Alexander Korab der Jahr für Jahr das Ventilspiel Plakat gestaltet ! Herzlichen Dank


Formel Ford Mygale SJ95

Baujahr:    1995

Hubraum:  1800 ccm 

Leistung:     PS

Fahrer :     Siegfried Koch

Fahrzeug wurde in der Schweiz für Bergrennen und Rundstrecke eingesetzt. Ist seit 2009 in meinem Besitz, Teilnehmer der GLPpro


KMW  SP20 Porsche

Baujahr:    1978

Hubraum:  3000 ccm 

Leistung:    ca 250 PS

Fahrer :     Johannes Huber


BWA  327 Formel Ford

Baujahr:    1973

Hubraum:  2000 ccm 

Leistung:     150-170 PS

Fahrer :     Rudolf Svoboda


Van Diemen Formel Ford

Baujahr:    1988

Hubraum:  1600 ccm

Leistung:    110 PS

Fahrer :     Rainer Rosenberg


Formula Abarth SE 033

Baujahr:    1982

Hubraum:  1995 ccm

Leistung:    132 PS

Fahrer :     Gregor Kröner


Formula Abarth SE 025

Baujahr:    1972

Hubraum:  1600 ccm

Leistung:    125 PS

Fahrer :     Thomas Grimm


Robinson RS281 Sports 2000

Baujahr:    1981

Hubraum:  2000 ccm

Leistung:    145 PS

Fahrer :     Georg Panzenböck


PRS Pedrazza Racing Cars

Baujahr:    1986

Hubraum:  2000 ccm

Leistung:    235 PS

Fahrer :     Andreas Gmeinder

seit 2004 Motorsport.
Berg GLP und Historische Demofahrten
Berg Rennen im Rahmen der Deutschen Bergmeisterschaft mit Klassensiegen und 2011 DMSB Classic BergPokal Platz 1,Slalomrennen mit einzelnen Klassensiegen, Rundstrecken GLP mit Klassensiegen, Berg Europameisterschaftsläufe in Turkheim (F), Trento-Bondone (I), Rechberg (A) und Trier sowie am Glasbach (D)

Minardi M190 Formel 1

Baujahr:    1990

Hubraum:  3500 ccm Cosworth DFR

Leistung:    680 PS

Fahrer :     Dr Heinrich Bücherl

Saison 1990  Fahrer Barilla


Lola T497

Baujahr:    1978

Hubraum:  2000ccm

Leistung:    

Fahrer :     Josef Erlachner Jun

Gebaut wurden 10 Stück, alle für Mr. Carl Haas und in die USA geliefert.Mr. Haas wollte eine Cosworth-Serie mit diesen Fahrzeugen starten, dies misslang jedoch ordentlich.

Laut LOLA-Register sind noch insgesamt 3 Stück am Laufen.


Alfa Romeo Raffa

Baujahr:    1978

Hubraum:  1500ccm

Leistung:    

Fahrer 1:    Thomas Voglar

Fahrer 2:    Michael Glöckner


Van Diemen RF 86 FF

Baujahr:    1986

Hubraum:  1600ccm

Leistung:    119 Ps 

Fahrer:      Martin Friedl

  • Historie? Keine. Aber ich hoffe eine große Zukunft!

March Formel Atlantic

Baujahr:    1977

Hubraum:  2000ccm

Leistung:    ca 200 Ps auf 520 kg

Fahrer:      Johann Haas


March 802 Formel 2

Baujahr:    1980

Hubraum:  2000ccm

Leistung:    über 300 Ps

Fahrer:      Robert Erlachner

orig BMW 4-Ventil Sauger Motor


Lotus 23

Baujahr:    1963

Hubraum:  1600ccm

Leistung:    ca 180 PS auf 420 Kg

Fahrer:      Helmut R.G.Diehl

Fahrzeug entspricht den FIA Statuten, Anhang K


Derrichs Formel 3

Baujahr:    1978

Hubraum:  1600ccm

Leistung:    ca 140 PS

Fahrer:      Uwe Zepter


ADM Alfa Romeo

Baujahr:    1993

Hubraum:  1800ccm

Leistung:    ca 167 PS

Fahrer:      Peter Friesenegger

Die „Formula Boxer Europa“ wurde Ende der achziger Jahre von Alfa Romeo ins Leben gerufen und war eine beliebte Nachwuchsformel.

Zuerst mit 8 Ventiler Motoren ausgerüstet wurde später bis zur Einstellung1994 mit 16V Motoren, immer in Boxer-Ausführung, gefahren.


Official Sponsor 2017

www.chronothek.at
www.ecurie-vienne.at
www.chronothek.at
www.vredestein.at
www.petristahl.at